Fr einmal mit Vollgas ber den Boulevard

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung:  Die schnellste HIV/Aids-Prvention 2011

Das 45’000ste Kondom wurde am Bergrennen von Oberhallau 2011  verteilt.

Obschon gesundheitlich angeschlagen,  gab es erneut wieder in Oberhallau ein Jubilum zu feiern! Der 46 jhrige  Rennfahrer Oliver Riester aus Bassersdorf , konnte whrend seiner Teilnahme am diesjhrigen  Bergrennen in Oberhallau das 45’000ste Gratis-Prservativ an einen glcklichen  Zuschauer verteilen!

Der seit 2004 an nationalen und  internationalen Rennlufen teilnehmende Riester, ist seit dieser Zeit auch als  Botschafter fr die LOVE LIFE STOP AIDS- Kampagne des Bundesamtes fr Gesundheit  (BAG) und der Aids-Hilfe Schweiz (AHS) in der HIV-/AIDS-Prvention aktiv  unterwegs. “Solange ich Rennen fahre soll diese Partnerschaft bestehen”, wie  Oliver Riester erlutert. “Die Ansteckungsgefahr durch AIDS ist allgegenwrtig. In der Bevlkerung nimmt die Angst vor Aids nach wie vor ab. Die jhrlichen  HIV-Neuinfektionen sind immer noch hoch, und HIV-positive Menschen ziehen sich nach wie vor in die Anonymitt zurck. Rennsport - Veranstaltungen, immer noch  sehr populr, ziehen grosse Zuschauermassen an und sind darum ein idealer Ort um fr das Thema Aids ffentlichkeit zu schaffen. Mit der Abgabe von kleinen  Geschenken zur Verkehrssicherheit (Prservative), erhhen wir die  Aufmerksamkeit. Der LOVE LIFE- Schriftzug des BAG auf dem Rennwagen  unterstreicht dies zudem noch!”

Das Design des Rennwagens entstand  wie immer aus der Feder von Rene Gantenbein, welcher schon seit 20 Jahren fr  den Sauber F1 Rennstall ttig ist.

Pressemitteilung Ende August 2006: Die schnellste HIV/Aids-Prvention

Das 10'000ste Kondom wurde am diesjhrigen Bergrennen von Oberhallau verteilt.

Oliver Riester feierte ein kleines Jubilum. Der 41 jhrige Rennfahrer aus Egg konnte whrend seiner Teilnahme am diesjhrigen Bergrennen in Oberhallau (26./27. August) das 10’000ste Gratis-Prservativ an die Zuschauer verteilen. Nachdem beim letzten Lauf zur Slalom Meisterschaft in Interlaken sein Vorrat an Kondomen aufgebraucht war, mussten fr Oberhallau nochmals Prservative geordert werden. Beim berprfen der totalen Menge der bis heute gratis abgegebenen Verhterli“, stellte sich heraus, dass diese runde Tausenderzahl fr die HIV/AIDS- Prvention gefeiert werden konnte.

Der seit 5 Jahren an nationalen und internationalen Rennlufen teilnehmende Riester, ist seit 3 Jahren mit seinem 1985er REYNARD Formel Ford 1600 als Botschafter fr die LOVE LIFE STOP AIDS- Kampagne des Bundesamtes fr Gesundheit (BAG) und der Aids-Hilfe Schweiz (AHS) in der HIV-/AIDS-Prvention aktiv unterwegs. Diese Partnerschaft soll auch in den nchsten Jahren weitergefhrt werden“ wie Oliver Riester ergnzt. In der Bevlkerung hat die Angst vor Aids nachgelassen. Die jhrlichen HIV-Neuinfektionen ist immer noch hoch, und HIV-positive Menschen ziehen sich nach wie vor in die Anonymitt zurck. Rennsport - Veranstaltungen ziehen grosse Zuschauermassen an und sind darum ein idealer Ort, um fr das Thema Aids ffentlichkeit zu schaffen. Mit der Abgabe von kleinen Geschenken zur Verkehrssicherheit (Prservative), erhhen wir die Aufmerksamkeit. Der LOVE LIFE- Schriftzug des BAG auf dem Rennwagen unterstreicht dies zudem noch. Adrian Kammer, Leiter der LOVE LIFE STOP AIDS- Kampagne (BAG): Zu einem unbeschwerten und lustvollen Liebesleben sollte Selbstschutz selbstverstndlich dazu gehren.“ Dieser Ansatz wird in der neuen Kampagne aufgenommen. Gezeigt werden Menschen, die nackt, also ungeschtzt, Sportarten ausben, bei denen das Verletzungsrisiko hoch ist. Was bei sportlichen Bettigungen wie Fechten, Eishockey, Tfffahren und Autorennfahren eine Selbstverstndlichkeit ist - Hier schtzt man sich ja auch“ – gilt auch fr sexuelle Aktivitten. Nochmals Adrian Kammer: Wir erheben nicht den Drohfinger, sondern wollen auf berraschende Art bei der Bevlkerung die Reaktion stimmt eigentlich“ auslsen.“ Ein wichtiges Element der Kampagne und fr den Selbstschutz sind auch die zwei einfach verstndlichen Safer-Sex-Regeln: Eindringen immer mit Gummi“ und Sperma und Blut nicht in den Mund. Die Partnerschaft mit Oliver Riester ist fr uns eine Erfolgsgeschichte. Mit viel Engagement und Glaubwrdigkeit leistet er einen wertvollen Beitrag zur Aids-Prvention in der Schweiz“.

Das Design des Rennwagens entstand aus der Feder von Rene Gantenbein, welcher schon seit 20 Jahren fr den frheren Sauber Rennstall ttig ist. 2006 wird Oliver Riester finanziell untersttzt von der Coutts Bank von Ernst (Private Banking), AMC (das Schweizer Kochsystem) sowie der Firma Vincentini (Transporte und Umzge). Fr 2007 sind diverse Rundstreckenrennen in Deutschland, Frankreich und Belgien geplant. Weitere Infos unter www.oliver-riester.com und www.lovelife.ch.

 

IMG_8142
IMG_8114
IMG_9223
OH_2011_006
IMG_9222
OH12_041

MailboxGuestbookOliver J. Riester